Rotlichtviertel in Amsterdam | Holland Explorer

Rotlichtviertel in Amsterdam

Das Rotlichtviertel (oder „De Wallen“) ist der älteste Teil von Amsterdam. Es ist bekannt für seine lebhafte Atmosphäre und die roten Schaufenster, in denen Sexarbeiterinnen ihre Dienste anbieten. Auf jeden Fall ein Muss bei einem Besuch in Amsterdam!

Amsterdam canal cruise 5% discount

Rotlichtviertel auf der Karte

Das Rotlichtviertel befindet sich nur wenige Gehminuten vom Amsterdamer Hauptbahnhof entfernt, zwischen der Warmoesstraat und dem Zeedijk, am und um den Oudezijds Voorburgwal und Oudezijds Achterburgwal. Es ist leicht zu finden und auch bei einem kurzen Aufenthalt in Amsterdam ein Besuch wert.

Rotlichtviertel in Amsterdam: Was können Sie unternehmen?

Das Rotlichtviertel ist bekannt für die legale Prostitution und die Coffeeshops. Heute gibt es im Amsterdamer Rotlichtviertel 290 Fensterbordelle und 14 Coffeeshops, darunter zwei der ältesten Amsterdamer Bordelle.

Rotlichtviertel in Amsterdam, Coffeeshops

Rotlichtviertel in Amsterdam
Der Startpreis für Verhandlungen mit Amsterdamer Fensterprostituierten beträgt in der Regel 50 € für 15 bis 20 Minuten.

Rotlichtviertel in Amsterdam, Fensterprostituierten

Im Red Light District gibt es auch eine Reihe von Live-Sex-Shows, Sexshops, Stripclubs, ein Prostitutionsmuseum und ein Cannabismuseum. Das älteste erotische Theater in der Gegend ist das Casa Rosso.

Red Light Secrets, Museum der Prostitution

Das Red Light Secrets, Museum der Prostitution, befindet sich in einem berühmten Bordell in Amsterdam, das sich noch im Originalzustand befindet. Sie haben sogar die Möglichkeit, sich hinter das Fenster zu setzen, um zu erfahren, wie es wirklich ist, von der Straße aus beobachtet zu werden.

Ist Prostitution in den Niederlanden legal?

Ja, Prostitution ist in den Niederlanden legal, mit Ausnahme der Straßenprostitution. In den Niederlanden wurden die Bordelle im Jahr 2000 legalisiert. Heutzutage wird die Prostitution als offizieller Beruf angesehen. Die Prostituierten zahlen Einkommenssteuer, Miete und befolgen die geltenden Vorschriften wie Menschen in jedem anderen Beruf.

Rotlichtviertel in Amsterdam

Die Öffnungszeiten im Rotlichtviertel

Das Rotlichtviertel ist rund um die Uhr geöffnet. Es gibt keinen Eingang oder Ausgang zu diesem Bereich, es kann jederzeit besucht werden. Die Fensterbordelle sind nur für 2 Stunden am Tag zwischen 6:00 und 8:00 Uhr geschlossen. Die meisten Kneipen und Clubs schließen an Wochenenden gegen 3:00 Uhr.

Am Abend und in der Nacht ist die Stadt jedoch deutlich lebendiger und pulsierender.

I amsterdam City Card: Wie funktioniert sie?

Regeln im Rotlichtviertel: Wie verhält man sich?

Jedes Jahr besuchen etwa 5,4 Millionen Touristen das Rotlichtviertel. Jeder ist willkommen, diesen einzigartigen Teil von Amsterdam zu erleben. Aber bitte bedenken Sie, dass dies ein Viertel ist, in dem Menschen leben und arbeiten. Hier sind einige Regeln zu beachten:

1. Es ist strengstens untersagt, Frauen hinter ihren Fenstern zu fotografieren oder zu filmen. Wenn Sie versuchen, ein Foto zu machen, können die arbeitenden Frauen wütend reagieren.

2. Trinken Sie keinen Alkohol auf öffentlichen Plätzen, Sie können mit einem Bußgeld von 95 € bestraft werden.

Rotlichtviertel Amsterdam

3. Lassen Sie keinen Müll auf der Straße oder in den Grachten liegen.

4. Seien Sie den Frauen gegenüber respektvoll, klopfen Sie nicht an die Fenster und bleiben Sie nicht zu lange in der Nähe des Fensters.

5. Achten Sie auf Taschendiebe, denn hier ist fast immer viel los.

Ist es im Rotlichtviertel sicher?

Ja, es ist ein sicheres und gut kontrolliertes Gebiet in der Stadt. Es ist kein gefährlicher Ort, den man besucht.


Hotels, die direkt im Rotlichtviertel liegen, können eine gute Unterkunft für Besucher sein, die Amsterdams Zentrum der nächtlichen Unterhaltung erkunden möchten.

Viel Spaß bei Ihrem Besuch im Rotlichtviertel in Amsterdam!

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *